USA Austausch 2019

(29.04.2019-12.05.2019)

Kurzbericht des Gegenbesuchs in den USA

Erste Woche

 

Montag:
Am Montag, den 29.04.2019 haben sich Fr. Lang und Fr.Heilig mit 15 Schülern (7 Mädchen und 8 Jungs) auf die Reise nach Amerika gemacht. In Charlotte angekommen, überraschten uns die Amerikaner mit einem Tanz. Nach dieser überwältigenden Begrüßung fuhr jeder Deutsche mit ihren Partnern nach Hause.

Dienstag:
Der zweite Tag stand an. Ein wenig übermüdet trafen sich alle in der Schule und tauschten sich aus, wie es jedem an ihrem ersten Tag in Amerika ergangen ist. Anschließend holten uns unsere Austauschschüler ab und wir begleiteten sie durch ihren Schultag. Danach hatten wir unsere Willkommensparty mit viel Essen und einem kleinen Geschenk für jeden Deutschen.

Mittwoch:
Am Tag darauf fiel die Schule aus, weil die Lehrer auf Grund ihrer schlechten Bezahlung gestreikt hatten. Doch wir deutschen Kinder freuten uns darüber ausschlafen zu können. Gegen 10:30 machten sich alle zusammen auf den Weg zum Baseball Spiel von den Knights. Typisch amerikanisch aßen wir nebenbei noch Hot Dogs mit einem Getränk.

Donnerstag:
Am Donnerstag brachten uns die Amis in der Schule wieder zu unserem Raum. Dort teilten wir uns in Gruppen auf, sodass wir in jedes Auto passten und uns auf den Weg zu der Lazy Five Ranch machen konnten. Es war eine Ranch mit Tieren wie z.B Zebras, Giraffen, Büffel, Ziegen, Wildschweinen und noch vielen anderen Tieren. Diese durften wir auch füttern, während wir mit einer großen Kutsche durch die Ranch fuhren. Anschließend gab es Lunch.

Freitag:
Wie ausgemacht, trafen sich die Deutschen wieder in deren Klassenraum. Dort besprachen wir Schulaufgaben und Ereignisse von jeweiligen Schülern. Danach holten die Amerikaner uns wieder ab und besuchten den Unterricht von nun an wieder zu zweit.

Wochenende:
Am Wochenende ist die Hälfte der Deutschen in die Berge oder an den Strand gefahren. Viele der Kinder haben sich mit anderen am Strand oder in den Bergen getroffen.

Zweite Woche

Montag:
Am Montag waren die Deutschen auf dem höchsten Turm Charlottes. Es war die Bank of America. Die Kinder haben eine kleine Führung bekommen. Fr. Heilig und Fr. Lang sind mit uns das „Levine Museum of the New South“ gegangen. Es ging um die Geschichte von Nord und Süd Carolina. Die Kinder durften noch in einer Mall shoppen.

Dienstag:
Am Dienstag sind wir Kinder mit den Amis in den Unterricht gegangen. Nach dem Lunch sind die Deutschen in den Kunstraum gegangen, um ihre getöpferten Sachen zu färben. Die meisten haben Muttertagsgeschenke gemacht. Danach haben ein paar Amerikaner etwas vorgespielt im Musiksaal.

Mittwoch:
Am Mittwoch sind wir Kinder mit den Amis in den Unterricht gegangen. Um eins haben wir uns getroffen. Wir haben danach in der Bücherei unsere Tagebücher oder unsere Aufgaben erledigt. Wir durften uns danach noch eine Probe anschauen vom Musik Chor.

Donnerstag:
Donnerstags sind wir nach Uptown gefahren. Zu einem Museum es hieß Discovery Place. Dort konnte man selber Experimente ausprobieren. Wir haben zunächst im Erdgeschoss uns die verschiedenen Experimente angesehen. Dann sind wir gegen
Mittag hoch gegangen um unser Lunch zu essen. Es gab ein riesiges Kino, in dem wir uns einen Film über die Umwelt und den Kreislauf des Lebens ansahen. Nach dem Museum sind wir wieder in dieselbe Mall von Montag gegangen.

Freitag:
Unser letzter Tag vor der Abreise stand an. Wie gewohnt begleiteten uns unsere Austauschpartner zu unserem Klassenraum und verließen uns wieder. Draußen passierte ein riesen Unwetter, es regnete und war bewölkt. Gegen 9:30 Uhr machten wir uns trotz allem gut gestimmt auf dem Weg zum Bus und kamen nach ein und halb Stunden bei der Latta Plantation an. Dies ist eine Baumwollplantage und eine Farm mit historischer Geschichte aus dem Jahre 1800-1865. Nach einer Führung durch das Haus der Farm, dem Haus der Sklaven und der Scheune des Schmieds spielten wir ein paar Spiele der damaligen Zeit und aßen Lunch. Danach machten wir uns wieder auf den Rückweg zur Schule und sahen uns zur ,,Abschiedsparty” am Abend beim Bowlen wieder, woran alle beteiligt waren, inklusive Lehrer. Außer ein paar Schüler, die stattdessen zu einem Freizeitpark gingen.

Samstag:
Mit gepacktem Koffer und zu vielen Süßigkeiten, die zu Übergewicht des Gepäcks führten, tragen sich alle Familien und Schüler um 12:30 Uhr am Flughafen. Das Gewicht könnten wir zum Glück noch so verteilen, sodass keiner über den vorgegebenen Kilos war. Wir nutzten die letzten Minuten, um ein paar Fotos zu schießen und sich zu unterhalten. Anschließend verabschiedeten wir uns nach sehr vielen vergossenen Tränen von unseren Familien und liefen zur Kontrolle. Alles gut überstanden! Während wir über 6 verschiedenen Zeitzonen flogen versuchten alle über den kurzen Nachtflug zu schlafen… Mit etwas Verspätung kamen wir am 12.05, dem Muttertag, heile in Stuttgart an und wurden mit herzlicher Begrüßung empfangen.

@ Laura Eckstein (8e), Baran Gezen (7e), Samuel Knaus (7b)

Fünf bunt gekleidete Schülerinnen und Schüler stehen vor einer Tafel und strecken ihre Arme in die Luft

Schulanmeldung für neue 5er

Das online Formular zur verbindlichen Online-Anmeldung ist von Dienstag, den 05. März 2024 bis Freitag, den 08. März 2024 freigeschaltet

Cookie Consent mit Real Cookie Banner